Artikel 2012

Hier finden Sie sämtliche Artikel, die ich im Jahr 2012 bisher veröffentlicht habe (nach Zeitschriften gruppiert).

LINUX USER

Spuren verwischen“ (AntiSpy-Tools) – LINUX USER 01/2012
„Dock-Arbeiter“ (Launcher für Linux) – LINUX USER 02/2012
„Im Schnelldurchgang“ (DVDx) – LINUX USER 02/2012
„Konto auf Draht“ (KMyMoney) – LINUX USER 02/2012
„Gewagter Sprung“ (GNOME3) – LINUX USER 02/2012
„Neues Treibwerk“ (Linux auf Macs) – LINUX USER 02/2012
„Dream Linux“ (Distribution mit Echtzeit-Kernel“ – LINUX USER 05/2012

„Tunnelbau“ (Mit SSH und sshuttle) – LINUX USER 05/2012
„NovaFTP versus Filezilla“ (FTP-Clients im Vergleich) – LINUX USER 05/2012
„Festgenagelt“ (apt-Pinning) – LINUX USER 06/2012
„Gut geschnürt“ (checkinstall) – LINUX USER 06/2012
„Paketzentrale“ (Ubuntu Software Center) – LINUX USER 06/2012
„Fünfte Dimension“ (HTML5-Tools) – LINUX USER 08/2012
„Wachsamer Häuptling“ (Webserver Hiawatha) – LINUX USER 08/2012
„Bilder im Griff“ (ImageMagick) – LINUX USER 08/2012
„Spürhund“ (Backtrack 5R2) – LINUX USER 09/2012
„Kleinere Baustelle“ (Calligra 2.5) – LINUX USER 10/2012
„Seltene Perlen“ (Ubuntu AppShowdown) – LINUX USER 10/2012
„Vitamine fürs Büro“ (ERP mit Kivitendo) – LINUX USER 10/2012
„Stromdiebe entlarvt“ (Powertop 2.0) – LINUX USER 10/2012
„Mit Verspätung“ (OpenSuse 12.2 im Überblick) – LINUX USER 11/2012
„Beeindruckende Umgebung“ (Lazarus 1.0, IDE für FreePascal) – LINUX USER  11 /2012

ADMIN

Schlüsselwächter“ (OpenSSH Tricks) – ADMIN 01/2012
Aus einem Guss“ (Monitoring mit Zabbix) – ADMIN 01/2012
Testlabor“ (Fedora 16 angetestet) – ADMIN 01/2012
„IM enttarnt“ (Gefahren beim Skype Einsatz“ – ADMIN 02/2012
„Taubenschlag“ (Eigener Mailserver mit Postfix und Dovecot“ – ADMIN 02/2012
„Wachablösung“ (MySQL Admin-GUI „Chive“) – ADMIN 02/2012

„Vas-serdicht“ (Vulnerability-Scanner OpenVAS) – ADMIN 03/2012
„Feuermelder“ (SIEM/IDS Prelude) – ADMIN 03/2012
„Mit fremden Federn“ (MobaXterm) – ADMIN 03/2012
„An vorderster Front“ (Fedora 17) – ADMIN 04/2012
„In Harmonie“ (GNU on Windows) – ADMIN 04/2012
„Wettkampf“ (Backup-Tools) – ADMIN 04/2012
„Business in a Box“ (SBS-Server mit Linux) – ADMIN 05/2012
„Wirtshaus“ (Virt-Management mit oVirt)  – ADMIN 05/2012
„Aus der Ferne“ (PHP-Virtualbox und Remotebox im Vergleich“ – ADMIN 06/2012

easyLINUX

„Fedora 16“ (Vorstellung der Distribution“ – easyLINUX 01/2012
„Versionsvielfalt“ (Unterschied Java-Versionen) – easyLINUX 01/2012
„Farbe für die Shell“ (Shell Prompt und ls individualisieren“ – easyLINUX 01/2012
„Besser arbeiten mit KDE“ (KDE-Tipps) – easyLINUX 02/2012
„Besser arbeiten mit KDE“ (KDE-Tipps) – easyLINUX 03/2012
„Plasma Guide“ (Miniprogramme) – easyLINUX 03/2012
„Besser arbeiten mit KDE“  (KDE-Tipps) – easyLINUX 04/2012


Guten Tag


Ich heiße Thomas Drilling und bin seit 1995 als Freelancer (IT-Consultant, IT-Trainer, IT-Fach-Journalist/Redakteur/Buchautor) tätig. Dass mein Tätigkeitsfeld aufgrund meiner speziellen Vita eine ausgeprägte Dreiteilung aufweist, illustriert die farbliche Gestaltung dieses Internet-Auftritts.

Doch egal, ob IT-Journalismus. Consulting oder Training, mit meinem über die Jahre aufgebauten Know Know verstehe ich mich im Wesentlichen als moderner IT-Spezialist mit den Schwerpunkten Beratung und Training.

Da ich alle nennenswerten historischen IT-Entwicklungen vom Großrechner, über die mittlere Datentechnik (IBM AS/400), Unix (in der Pre-Linux-Ära), Homecomputer (Apple, Commodore, Atari), PCs, PC-Netzwerke, Novell Netware, Linux, Windows-NT, VMware ESX bis zu Amazon Web Services mit erlebt und gestaltet habe - was unter anderem meine Veröffentlichungs-Datenbank illustriert - kenne ich die Nöte, Sorgen, Pläne und Ziele vorrangig kleiner und mittlerer Unternehmen aus vielen Perspektiven.

Studiert habe ich den achtziger Jahren an der Gesamthochschule Kassel und der Fachholschule Bielefeld und mein Diplom im Fach Elektrotechnik-Informationsverarbeitung im Sommer 1992 erworben. Seitdem kamen sukzessive die typischen Hersteller-Zertifizierungen hinzu, wie z. B. RHCSA, RHCE oder aktuell VCP (VMware Certified Professional) und VCAP VMware Certified Advanced Professional).

Weiter ...