Artikel „Aufpoliert“ (RHV4) in IT Administrator 01/2017 erschienen

erstellt am: 22.12.2016 | von: admin | Kategorie(n): News

ein Artikel in ITA 01/17 befasst sich mit der neuen Version 4 von Red Hat Enterprise Virtualization und stellt u. a. die neuen Integrationsmöglichkeiten mit der Cloud vor. Der Artikel ist online bestellbar.

VMware vExpert 2017

erstellt am: 18.12.2016 | von: admin | Kategorie(n): Allgemein, News, Startseiten-Artikel, VMware, vmware-blog

Again in 2016, i´ve published a lot of articles in print- or online-magazines and also hundreds of blog-posts all around my favourite topics VMware vSphere, VSAN, PowerCLI und Horizon.

Here an extract for my application to vExpert 2017: To see all of my …

Publications  VMware 2016

click on „weiterlesen“-link below.

Thomas Drilling im Dezember 2016

weiterlesen

WindowsPro Weblog

erstellt am: 12.12.2016 | von: admin | Kategorie(n): News, Virtualisierung, VMware, vmware-blog

Mein komplettes Weblog auf WindowsPro. (Bitte klicken)

 

OpenMunich 2016

erstellt am: 12.11.2016 | von: admin | Kategorie(n): Allgemein, Groupware, Cloud-Computing, SaaS, News, Virtualisierung

Vergangene Woche ging in München die gemeinsam von Red Hat und Accenture veranstaltete Technologie-Conference OpenMunich über die Bühne. An historischer Stätte konnte sich Entwickler und Ingenieure in hochkarätigen Workshops mit aktuellen Open-Source-Technologien und Trends wie IoT, Ansible, Microservices und DevOps ganz praktisch vertraut machen.

Am 11.11 – der zeitgleiche Faschingsbeginn passt wenn man es humoristisch sieht ein stückweit zum verstärkten Open-Source-Engagement von Microftsoft, weniger aber zum historisch belasteten Umfeld – fand in der großen Aula im  Gebäude 1, Geschwister-Scholl-Platz der Ludwig-Maximilians-Unversität München (LMU) die erstmalig von Red Hat initiierte Technologie-Conference OpenMunich statt.

In Anschluss an die drei hörenswerten Keynotes von Red Hats Jan Wilderboer,  EMEA Open Source Evangelist (The future of open – 2016) und Tomas Nyström von Accenture  (New IT) verfolgen die rund 300 Teilnehmer eine von Hessel Bearda & Alexander Menz moderierte Podiums-Diskussion zu Thema  „Design Thinking“,  auf der Antje von Loeper, Andrea Smyth, Jan Wildeboer, Mark Neft, Tomas Nyström von Accenture, Red Hat und innosabi sehr unterhaltsam Argumente austauschten, wie sich die Spezialisten die Transformation der digitalen Welt vorstellen.

weiterlesen

Kooperation mit WindowsPro

erstellt am: 25.10.2016 | von: admin | Kategorie(n): Allgemein, Groupware, Cloud-Computing, SaaS, News, Startseiten-Artikel, Virtualisierung, VMware, vmware-blog

Auf der diesjährigen VMworld Ende Oktober in Barcelona bin ich wie jedes Jahr (man kennt sich in der Community) Wolfgang Sommergut, den Betreiber und Chef-Redakteur von WindowsPro über den Weg gelaufen. Anlässlich der zahlreichen Neuerungen in vSphere 6.5 haben wie spontan beschlossen, unsere Zusammenarbeit mit einer regelmäßig erscheinenden Blog-Serie zu vSphere 6.5 zu reaktiven.

 

 

weiterlesen

VMware vExpert 2016

erstellt am: 05.02.2016 | von: admin | Kategorie(n): Allgemein, News, Virtualisierung, VMware, vmware-blog

Aufgrund meine intensiven Blog-Tätigkeit und zahlreichen Fach-Artikeln zu VMware-Produkten im Jahr 2015, habe ich heute die Auszeichnung vExpert 2016 erhalten.

vExpert-2016-Badge

VMware Certified Professional 6

erstellt am: 26.11.2015 | von: admin | Kategorie(n): Allgemein, News, vmware-blog

Ich habe heute erfolgreich meine Prüfung zum VMware Certified Professional 6 – Datacenter Virtualization (VCP6-DV) abgeschlossen.

VMW-LGO-CERT-PRO-6-DATA-CTR-VIRT

 

VMware Integrated OpenStack erlaubt OpenStack-Verwaltung mit VMware-Managenemt-Tools

erstellt am: 12.03.2015 | von: admin | Kategorie(n): News, vmware-blog

Wie bereits auf der VMworld 2014 erstmals angekündigt, soll noch im März VMwares eigene OpenStack-Distribution erscheinen, mit der VMware das Verwalten hybrider vCloud-Umgebungen auch auf OpenStack ausweitet.

Dazu hatte VMware ebenfalls bereits auf der VMworld 2014 ein Rebranding seiner Management-Tools angekündigt und in diesem Zusammenhang die vRealize Suite vorgestellt.  VMware vRealize Suite gibt Systemverwaltern künftig eine umfangreiche Management-Plattform zum Verwalten heterogener, hybrider IT-Infrastrukturen an die Hand.

Diese erweitert VMwares vCloud Suite zum Verwalten VMware-basierter Private Clouds künftig um die Möglichkeit zum Management von Cloud-Infrastrukturen, die beispielsweise auf OpenStack, Amazon Web Services, Microsoft Hyper-V oder auch KVM basieren.

VMware Integrated OpenStack

Mit VMware Integrated OpenStack ist es dann noch im ersten Quartal diesen Jahres erstmals möglich, auch OpenStack-Umgebungen mit VMware Werkzeugen zu verwalten. VMware Integrated OpenStack soll Kunden von vSphere Enterprise Plus kostenlos zur Verfügung stehen; optional lassen sich aber Support-Abonnements erwerben.

VMware will seine OpenStack-Distribution als virtuelle Appliance im OVA-Dateiformat bereit stellen. Sie ist damit über den Web Client recht einfach importierbar, wodurch alle für eine OpenStack-Umgebung benötigten Komponenten für Compute (Nova), Netzwerk-Management (Neutron) usw. automatisiert ausgerollt werden können. Mit diesem im Vergleich mit anderen OpenStack-Distributionen vergleichsweise einfachen Bereitstellen einer kompletten OpenStack-Infrastruktur einschließlich der integrierte Administration mit bestehenden VNware-Werkzeugen will VMware nach eigener Aussage der sich jetzt auch im Cloud-Management-Bereich abzeichnenden Silos-Bildung den Kampf ansagen.

Aufbrechen von OpenStack-Silos

Für Matthias Schorer, Head of Strategy Consulting CEMEA bei VMware, verfestigen sich bestehende IT-Silos auf Basis von Windows, Unix oder Linux momentan auch in Cloud-Umfeld. Die äußert sich im teilweise erheblich unterschiedlichen Rückgriff auf Amazon Web Services, vCloud Air oder selbst aufgebauten OpenStack-Architekturen. VMware Integrated OpenStack dagegen erlaubt das Verwalten der OpenStack-Umgebung mit den VMware-Tools vRealize Operations, Log Insight, vRealize Automation und vRealize Business und kann laut VMware damit ein weiteres Silo im Management von Hybrid Clouds aufbrechen.

Artikel „Gerrettet“ in iX 02/2015 erschienen

erstellt am: 23.02.2015 | von: admin | Kategorie(n): News

Mein Artikel in iX 02/15 befasst sich mit dem Open-Source-Tool Photorec als Teil der TestDisc-Suite. Das CLI-Programm erlaubt das Wiederherstellen gelöschter oder beschädigter Dateien unter allen gängigen Betriebssystemen. Der Artikel ist auch online verfügbar.

 

Zarafa mit Outlook-Access auf Synology RackStation

erstellt am: 22.12.2014 | von: admin | Kategorie(n): Linux News, News

Zarafa hat sich zweifelsohne zur beliebtesten freien Exchange-Alternative entwickelt, nicht erst seit Microsoft seinen Small Business Server 2003 eingestellt hat. Besitzer eines Synology-NAS können Zarafa mit wenig Aufwand statt auf einem dedizierten physischen oder virtuellen Linux Server direkt auf Ihrer Box installieren.

paket-zentrum-zarafa

NAS-Geräte von Qnap oder Synology sind insbesondere bei Powerusern und kleinen Unternehmen weit verbreitet und leisten weit mehr, als nur als RAID-basiertes Netzwerkspeicher vor sich hin zu vegetieren. Das gilt zwar bei nahezu allen Routern und Home-NAS-Geräten, wie z. B. einer Fritzbox oder mit auf  OpenWRT beruhender Hardware (Linksys), weil unter der Haube fast immer Linux werkelt, bzw. ein Busybox-System bei Synology, allerdings ist ein sinnvoller Einsatz einer Groupware nur möglich, wenn auch die Hardware-Leistung dazu passt. Eine Fritzbox ist und bleibt eben doch nur ein Router.

weiterlesen

Guten Tag


Ich heiße Thomas Drilling und bin seit 1995 als Freelancer (IT-Consultant, IT-Trainer, IT-Fach-Journalist/Redakteur/Buchautor) tätig. Dass mein Tätigkeitsfeld aufgrund meiner speziellen Vita eine ausgeprägte Dreiteilung aufweist, illustriert die farbliche Gestaltung dieses Internet-Auftritts.

Doch egal, ob IT-Journalismus. Consulting oder Training, mit meinem über die Jahre aufgebauten Know Know verstehe ich mich im Wesentlichen als moderner IT-Spezialist mit den Schwerpunkten Beratung und Training.

Da ich alle nennenswerten historischen IT-Entwicklungen vom Großrechner, über die mittlere Datentechnik (IBM AS/400), Unix (in der Pre-Linux-Ära), Homecomputer (Apple, Commodore, Atari), PCs, PC-Netzwerke, Novell Netware, Linux, Windows-NT, VMware ESX bis zu Amazon Web Services mit erlebt und gestaltet habe - was unter anderem meine Veröffentlichungs-Datenbank illustriert - kenne ich die Nöte, Sorgen, Pläne und Ziele vorrangig kleiner und mittlerer Unternehmen aus vielen Perspektiven.

Studiert habe ich den achtziger Jahren an der Gesamthochschule Kassel und der Fachholschule Bielefeld und mein Diplom im Fach Elektrotechnik-Informationsverarbeitung im Sommer 1992 erworben. Seitdem kamen sukzessive die typischen Hersteller-Zertifizierungen hinzu, wie z. B. RHCSA, RHCE oder aktuell VCP (VMware Certified Professional) und VCAP VMware Certified Advanced Professional).

Weiter ...